Streckeninformationen

Etappe 3

Kirchberg in Tirol - Kirchberg in Tirol

Start und Ziel beider Etappen von Kirchberg in Tirol ist auf dem Parkplatz der Fleckalmbahn im Ortsteil Klausen. Von hier geht es zunächst flach und neutralisiert auf der Straße nach Kirchberg in Tirol, um aus dem Ort heraus den ersten 600-Höhenmeter-Uphill zum bezaubernden Harlassanger mit seinen naturbelassenen Buckelwiesen zu beginnen. In den Wiesen beginnt der Harlassanger-Trail, das geheime Highlight der Region, zunächst gemächlich. Dann nimmt er im Wald etwas Fahrt auf, wird steiler und erfordert an ein paar Stellen auch etwas Gefühl. In der Summe aber bietet der Trail, der in drei Sektionen bis zur Straße im Spertental führt, eine Menge Fahrspaß. Auf dieser Straße geht es jetzt kurz bergauf, um im kleinen Weiler Brügglbach den 700-Höhenmeter-Anstieg zum Brechhornhaus zu beginnen.

Ab hier führt der Weg über die Fleidingalm weiter zur Choralm. Meist außerhalb des Waldes bieten sich hier wiederum schöne Tiefblicke ins Windautal und die Kitzbüheler Alpen. Bis die Konzentration auf der kurzen steilen Pistenabfahrt von der Choralm wieder auf das Vorderrad gelenkt werden sollte. Bald schwenkt die Abfahrt allerdings in einen Almweg ein, der zunächst flach vor der Kulisse des Wilden Kaisers verläuft, sich später über die Kandleralm in langen Kehren hinab nach Brixen im Thale windet. Auf dem Radweg geht es jetzt bis kurz vor Kirchberg in Tirol, wo der letzte Anstieg des Tages hinauf zum Gaisberg beginnt. Den deftigen Abschluss bildet jetzt die rassige Abfahrt auf dem Lisi-Osl-Trail, der in engen Kehren steil hinab an den Ortsrand von Kirchberg in Tirol führt. Nach einem kurzen flachen Sprint wartet an der Talstation des Gaisberg-Sessellifts die Uhr. Von hier geht es wieder neutralisiert bis zum Expo-Gelände auf dem Fleckalm-Parkplatz.